trier-aufdenhundgekommen.de

Seit Freitag, den 13. Juni 2014, wird in der Tuchfabrik Trier (TUFA), Wechselstr. 4, 54290 Trier, 2. OG, eine Ausstellung mit dem Titel "Auf den Hund gekommen" gezeigt - ein Projekt der Gesellschaft für Bildende Kunst Trier. Es handelt sich um ein in ganz Rheinland-Pfalz ausgeschriebenes Ausstellungsprojekt, das sich mit den unterschiedlichsten künstlerischen Postionen zu dem Thema "Hund" auseinandersetzt.

Ausstellende Künstler:

J.Andres, Karlsruhe / A. L. Anton, Düsseldorf / V. Buchow, Düsseldorf / B. Busch, Schwollen / M. Diederich, Trier / S. Egle, Ilbesheim / M. Grolik, München / U.Grün, Holzfeld / M. Hellenthal, Luxembourg / C. Herx, Wittlich / A. Horn, Mannheim / M. Kaluza, Saarbrücken / L. Koehler, Trier/ B. Korsig, Trier / C. Kraus, Luxembourg / S. Levine, Trier / K. Maßem / Schillingen, P. Müller, Trier / H. Nägeli, Düsseldorf / L. Oermann, Trier/ V. Olma, Enkenbach/
S. Philipps, Trier / A. Raczkövi, Wien / S. Richter- Kundel, Worms / R. Röder, Trier / R. Roßbach, Bonn / B. Sauerborn, Trier /H. Schmitt, Trier / L.L. Schuster, Wien / S. Steimer, Mainz / W. Spiller, Düsseldorf / M. Steinmann, Trier / C. Steinmann, Trier/ M. Strugalla, Pirmasens / J.v.d. Vlugt, Luxembourg / V. Vollrath, Mainz / C.+M. Winter, Alltrich / E. Wiswe, Heilenbach / K. Worring, Trier
 
Erste Einblicke in die Ausstellung (Fotos: Markus Bydolek) erhalen Sie Hier

HUNDESALON: KUNST

Der KUNSTSALON kommt auf den Hund

Donnerstag, 3. Juli 2014, 19 Uhr, Tuchfabrik Trier, Wechselstr. 4 - 6, 2. OG
Der Eintritt ist frei.

Leitung: Rainer Breuer
Der Parforceritt:
Im Vorprogramm sehen wir einen Film und befassen uns danach mit den Hinterlassenscha! en unserer vierbeinigen Freunde. Nach dem wissenscha! lichen Austausch von Argumenten über Knochen und Häufchen steht eine Fahrt mit der Wackeldackelbahn nach Guantanamo an. Sodann beschäftigen wir uns mit Hunden als „Edition“ und gehen bewegenden Fragen nach: Wie zeichnen Hunde mit GPS? Womit bewirbt man sich (als Hund) bei der Kunstakademie? Und nach der aufregenden Begegnung mit einem Rudel haben wir uns eine Pause verdient. In der Pause machen wir einen Hund kalt und verspeisen ihn life, dazu reicht das Haus zwei Albiger Hundsköpfe. Der Hundskopf ist eine Weinlage in Rheinhessen, und wir präsentieren 2 tolle Weine dieser Lage aus dem Albiger Weingut Jung & Knobloch: Einen Chardonnay Selection und einen Gewürztraminer. Nach der Pause gehen wir der Frage nach, warum scharfe Hündinnen vom Swingerclub träumen, wir stoßen über die Dreieinigkeit zu des Pudels Kern vor, begegnen zur Abwechslung unscharfen Hunden und landen schließlich im Séparée, wo uns zahlreiche Hundepersönlichkeiten begegnen.

Die Gäste haben an diesem Abend die Möglichkeit, die laufende Ausstellung der GB Kunst, Trier e.V. „Auf den Hund gekommen“, zu besuchen, zudem ist die Artothek unter dem Motto „Leih dir ein Bild“ geöffnet.

Herzliche Einladung zur Ausstellung

Einladung "Auf den Hund gekommen" (178,3 KiB)

Unter folgendem Link finden Sie die Einführungsrede von Ina Seelig, Kunsthistorikerin M.A.

Einführung der Ausstellung "Auf den Hund gekommen" (178,7 KiB)

Danksagung

Wir bedanken uns herzlich bei

der Firma Vet-Concept. Gute Nahrung für Vierbeiner,

___

der Kulturstiftung der Sparkasse Trier,

___

der Kulturstiftung Trier,

___

beim Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur RLP,

___

der Firma Paul Schad Interior Trier,

___

der Firma Bottles & Glashaus, München,

den Auftraggebern der Aktion "Wir porträtieren Ihren Liebling"

und dem Theater Trier

für die freundliche Unterstützung unseres Ausstellungsprojektes.